Fachinfo

Ferkelaufzucht

Ferkelaufzucht

In der Ferkelaufzucht gibt es zwei wichtige Begriffe:


Als Saugferkel bezeichnet man die Tiere in dem Alter von 0 bis 4 Wochen.
Das gewünschte Geburtsgewicht beträgt mindestens 1200 g, unter 1200 g
werden die Ferkel Kümmerer genannt und dies ist nicht erstrebenswert.

In dieser Phase ist es wichtig für ausreichende Energiezufuhr, genügend
Ausbildung der passiven Immunität und Wachstum und Reife
des Magen-Darm-Traktes sorge zu tragen.

 

Der Stallwechsel, das sogenannte Absetzen, die Trennung von
der Mutter und der Futterwechsel beim Absetzen bedeutet für das
Ferkel Stress, dies kann zur Durchfall und Fressunlust führen.

 

Fachinfo Ferkelaufzucht zum Download

 
 
 
Spezialfuttermittel für Ferkel
Selen E-Forte
Ergänzungsfuttermittel für Ferkel
  • weniger Ausfälle sichern die Wirtschaftlichkeit
  • stärkt das Herz-Kreislaufsystem
  • Mais erhöht den Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, welche das Vitamin E zur Stabilisierung benötigen
  • Vitamin E ist in Getreide vorhanden, unterliegt jedoch einem raschen Abbau
  • fruchtbarkeitsfördernd
Einsatzempfehlung 0,5 % oder 5 g / Tag
Struktur mehlig
Verpackung 10 kg Säcke
30 kg Säcke
 

Sie wünschen persönliche Beratung?

Melden Sie sich
 
Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Website besser und benutzerfreundlicher zu machen.
Akzeptieren
Wenn Sie keine Aufzeichnung wünschen können Sie diese unter Datenschutzhinweis deaktivieren.
X